• mehr Geistesblitze lesen •

Kämpfen für den Frieden?

Wenn ich versuche für Gerechtigkeit und Frieden zu kämpfen, dann besteht die Gefahr, dass ich damit versuche, einen Brand mit Benzin zu löschen. Was wäre aber dann das Wasser, das die Flammen zum Schweigen bringt? Ein Teil der Welt, wie wir sie heute erleben, ist ein Spiegel von inneren Unfrieden, der über die Erde zieht. Und dass obwohl in uns im tiefsten Inneren eigentlich Harmonie herrscht. Warum können wir diese aber nicht mehr spüren? Wir haben uns Angst machen lassen!

Angst ist der Harmonie- und Friedenskiller Nummer 1

Wir suchen nach dieser verlorenen Harmonie der frühen Kindheit und finden sie da draußen nicht – uns fehlt etwas wichtiges und wir leiden unter diesem Mangel. Auch wenn es nur eine Illusion ist, diese Mangel-Illusion bestimmt unser Fühlen, Denken und Handeln. Somit ist die Bereitschaft groß, wenn man uns einredet, wir könnten dieses Loch stopfen indem wir anderen etwas wegnehmen. Wir wollen dieses unangenehme Gefühl weg-kriegen und ziehen in den Krieg. Ohne dieses Mangelgefühl im Inneren würde da niemand mehr mitmachen. Damit wird hoffentlich jedem klar, wo Friedensarbeit anfangen muss, um wirklich weltweit Einfluss zu nehmen.

Friedensmärsche und Versammlungen

Wenn Menschen in diesem Bewusstsein zusammenkommen und der Welt zeigen, was friedvolles Zusammensein wirklich bedeutet und wie es sich anfühlt, dann ist das einfach großartig. Harmonisches Zusammensein und Leben ist ein Grundbedürfnis und äußerst ansteckend. Mit dieser Kerze können wir uns gegenseitig wahrhaftig unser Licht anzünden. Vielleicht kommt das der Idee von Erleuchtung schon recht nah.

 

Das könnte dich interessieren

Tagged with →  
Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.