• mehr Geistesblitze für dich •

L.E.D. – »Light Emitting Dimension«

Zu Deutsch: »Licht ausstrahlende Dimension«. Zugegeben, ein kleines Wortspiel, aber genau aus dieser Dimension unseres Bewusstseins strahlt ein Licht, wo weder Dunkelheit noch Angst hinreichen.

Dieses Licht – L.E.D. – ist in Wahrheit das Licht unseres Bewusstseins. Eine Wortschöpfung und zugleich ein Hinweis auf diese innere Licht-Quelle, die niemals verlöschen kann. Wir können sie allenfalls verdecken mit den Schleiern und Filtern unseres Denkens, am besten mit problematischen Gedanken an eine ungewisse Zukunft. Aber dieser Vorhang bekommt in letzter Zeit immer mehr und größere Löcher.

Angst macht starr

Angesichts massiver Berichterstattung von allen Seiten – bewusst manipulativen und auch gut gemeinten -, wandert unsere Aufmerksamkeit immer wieder hin zu problematischen und angsteinflösenden Begebenheiten. Ein wiederkehrendes Muster, dass uns von Kindesbeinen eingepflanzt wird und danach fast per Knopfdruck ständig wieder abrufbar ist. Es wird zur Angst-Falle, in die wir fast gewohnheitsmäßig immer wieder tappen. Angst mach starr, verengt den Blickwinkel und fesselt uns im Innen und im Außen. Alles was wir dann wollen, ist dieses unangenehme Gefühl um alles in der Welt wieder loswerden. Wer da nicht wach und aufmerksam ist, dem kann man dann fast alles verkaufen, von der Lebensversicherung bis hin zu militärischen Maßnahmen.

Rote Ampeln und rote Brillen

Wer da nur mit Kerze unterwegs ist, dem bläst es förmlich das Licht aus. Aber mal ehrlich: Was geschieht hier? Es ist, als ob wir – nur weil es auf der Welt rote Ampeln gibt – erstarrt stehen bleiben, selbst wenn es mindestens die Hälfte der Zeit über grün ist. Es könnte ja rot werden und wir sollten gut darauf vorbereitet sein! Also besser dauerhaft stehenbleiben – das ist sicherer! Oder: man müsste etwas gegen rote Ampeln unternehmen, sie behindern unser Leben und Fortkommen schließlich an jeder Straßenecke! Das ist zwar nur ein Beispiel für sinnloses Übertreiben und Handeln im Straßenverkehr und man könnte so etwas sicher niemandem ernsthaft verkaufen, oder etwa doch? Jeder klar denkende Mensch wird einfach mit oder ohne Ampel aufmerksam den Verkehr beobachten und die Straße überqueren, wenn sie frei ist. So einfach ist das. Aber es gibt genug anderen Themen, wo wir echt rot sehen. Und dann ist schlagartig der klare Blick ziemlich getrübt. Es ist als ob man uns darauf programmiert hätte, auf bestimmte Reize wie auf Knopfdruck rote Brillen aufzusetzen. Dann erscheint einfach alles, was wir betrachten in rot. Diese rote Brille heißt Angst!

Liebe ist das Mittel gegen Angst

Glücklicherweise ist gegen Angst ein Kraut gewachsen: Liebe! Und wer das jetzt abgedroschen, blauäugig oder naiv findet, der mag einen anderen Weg versuchen, seine rote Brille loszuwerden. Mit Liebe können wir sämtliche Brillen wegwerfen und vergessen. Liebe schaut nicht durch die Augen in die Welt, sondern durch das Herz. Ghandi oder Martin Luther King waren sicher keinen naiven Blödmänner und haben auf diese Art die Welt verändert. Und von der Sorte gibt es inzwischen noch einige mehr auf der Welt, gerade heute. Willkommen im Club.

 

Das könnte dich interessieren

Tagged with →  
Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.