• mehr GoodNews für dich •

Die beiden jungen Forscherinnen starteten bereits in ihrer Schulzeit dieses außergewöhnliche Projekt, bei dem sie die »Plastikfresser-Bakterien« entdeckten. - GoodNews

Jeanny Yao und Miranda Wang

Jeanny Yao und Miranda Wang starteten bereits in ihrer Schulzeit ein Forschungsprojekt, bei dem sie diese »Plastikfresser-Bakterien« entdeckten. Sie haben bereits Patente und eine Finanzierung von 400 Tausend Dollar erhalten, um mit der Entwicklung des Produkts zu beginnen. Die winzigen Bakterien sind in der Lage, Kunststoff in CO2 und Wasser umzuwandeln.

Der Umwandlung-Prozess

Die Entwicklung dieser Technologie gliedert sich in zwei Teile: Zuerst wird der Kunststoff gelöst und die Enzyme wirken als Katalysator, wodurch der Kunststoff zu hochformbaren Fraktionen wird. Diese Bestandteile werden in einer »Biodigester-Station« gebracht, wo sie sich so verhalten, als wären sie Reste von Lebensmitteln. Der Prozess läuft in nur 24 Stunden ab, um von Kunststoff zu Wasser zu gelangen.

Startup BioCellection

Wang und Yao sind inzwischen Mitbegründer von »BioCellection«, einem Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien, das bisher nicht recycelbare Kunststoffe – wie schmutzige Einkaufstüten und Lebensmittelverpackungen – in Chemikalien aufspaltet, die sowohl biologisch abbaubar sind als auch zur Herstellung von nützlichen Gegenständen wiederverwendet werden können.

Wünschen wir diesen jungen Forschern weiterhin Erfolg bei ihrem außergewöhnlichen Projekt im Dienst der Umwelt und nachfolgender Generationen.

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook

Twitter

YouTube

Pinterest

TANGSWORLD
ABONNIEREN !

DANKESCHÖN
FÜR DEIN ABO !