• mehr GoodNews für dich •

Dieser 150 Jahre alte Glyzinienbaum in Japan - auch Blauregen oder Wisteria genannt, ist wahrscheinlich der schönste der Welt. - GoodNews

Japan – Blumenland

Wenn man an Japan denkt, was fällt uns dann als Erstes ein? Sushi? Kimono? Buddhistische Tempel? Japanische Kalligraphie? Ninjas und Samurais? Ihre Tee-Zeremonien, oder vielleicht Origami? Oder auch die riesigen Felder mit bunten Blumen und Kirschblütenbäumen.

Da Japan alle vier Jahreszeiten hat, ist es auch die Heimat vieler Arten von Blumen, und wer Japan jemals besucht, wird von den zahlreichen Gärten und Parks fasziniert sein, die reich an einzigartigen Blüten sind.

Ashikaga-Blumenpark

Einer der faszinierendsten Orte ist sicherlich der Ashikaga-Blumenpark, der größte Glyziniengarten Japans.

Der Park hat über 350 Glyzinienbäume auf seinem 94.000 m2 großen Gebiet und wird häufig von vielen Touristen besucht, insbesondere während des »Wisteria Story – Great Wisteria Festival«.

Im Japanischen werden diese Bäume »Fuji« genannt, und ihre Blüten können verschiedene Farben haben, wie rosa, weiß, blau und gelb.

Einer dieser Bäume ist 150 Jahre alt und es handelt sich um einen von der Präfektur Tochigi auserwähltes Naturdenkmal. Der magische Baum ist beeindruckend groß – 1.990 Quadratmeter – und stammt aus der Zeit um 1870.

Er ist prächtig und bezaubernd, besonders wenn er in voller Blüte steht, und einige nennen ihn sogar den “schönsten Baum der Welt”.

Glyzinienbäume sind Kletterpflanzen

Glyzinienbäume sind in Wirklichkeit Kletterpflanzen wie Lianen, so dass die Blüten dieses »Baumes« fast den Boden berühren. Seine Äste werden daher von vergitterten Balken gestützt.

Daher sieht er wie ein riesiger Blumenschirm aus! Der märchenhaft anmutende Baum hat ihn zu einer Muse für zahlreiche Landschaftsfotografen aus der ganzen Welt gemacht.

Für die Japaner sind Glyzinienbäume ein Symbol für Liebe und Schönheit, und sie verbinden ihr langes Leben mit Unsterblichkeit und Sieg.

Blumengarten der Lichter

Wer beabsichtigt, den paradiesisch aussehenden Park zu besuchen, der tut dies am besten im Frühjahr, Mitte April bis Mitte Mai. Er ist auch für eine der besten Lichtinszenierungen Japans bekannt, den »Blumengarten der Lichter«.

Quelle: Healthyfoodhouse

Facebook

Twitter

YouTube

Pinterest

TANGSWORLD
ABONNIEREN !

DANKESCHÖN
FÜR DEIN ABO !